FNMA Magazin

ISSN 2410-5244

Seit 2015 erscheint der fnma-Newsletter als FNMA Magazin. Mit der Umbenennung möchten wir zum Ausdruck bringen, dass unsere elektronische Publikation viel mehr ist als nur ein schnelles News-Update. Im Magazin finden Sie nämlich neben Informationen zu Vereinstätigkeiten, Veranstaltungsankündigungen und aktuellen Ausschreibungen auch fundierte Berichte rund um das Thema E-Learning.

Wir laden alle Leserinnen und Leser herzlich ein, sich mit eigenen Beiträgen an der inhaltlichen Gestaltung unseres Magazins zu beteiligen. Ihre Beiträge senden Sie bitte per E-Mail an michael.kopp@remove-this.fnm-austria.at.

FNMA Magazin 02/2017

FNMA Magazin 02/2017 herunterladen

Neben Meldungen rund um fnm-austria bietet das neue Sommer-Magazin einen umfangreichen Themenschwerpunkt zu "E-Learning-Tools" - hier der Überblick über die Inhalte:

  • Vorwort (Gerhard Brandhofer)
  • Community: Arbeitsbericht des Präsidiums (Martin Ebner) // Präsidium trifft Vereinsmitglieder // 10.000 Euro Projektförderung bis 1. September abholen (Michael Kopp) // Ein Fest für freie Bildungsressourcen // Zertifizierung von freien Bildungsressourcen: ein neuer OER-Meilenstein in Österreich // Strafrecht und Web – ein Nachtrag (Michael Lanzinger)
  • Schwerpunkt: Alle mal abstimmen! Thematischer Einstieg bei großen Gruppen mit Kahoot (Cornelia Blank & Elske Ammenwerth) // Der Kahoot-Sog und die Gefahr der Quizifizierung der digitalen Bildung (Philippe Wampfler) // Twitter: Edutainment in 140+ Zeichen (Elke Höfler) // E-Learning Tools als Erfolgsfaktor für virtuelle Zusammenarbeit – OneNote und Planner (Bence Lukacs & Barbara Wimmer) // E-Learning-Sequenzen in Classmill (Michael E. Luxner) // Posten, reflektieren, kommentieren in sozialen Medien – trainieren mit Yammer (Iris Wanner) // Kommunikationsbasierte Computerspiele für den tertiären Englischunterricht: eine Auswahl (Anna Weninger) // E-Learning-Tools an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik (Markus E. Langer) // Kompetenzorientiertes E-Learning – ein Erfahrungsbericht (Irene Auffret) // KnowledgeFox – Wissenstransfer mobil und spielerisch (Gregor Cholewa & Hans-Peter Steinbacher) // Ankündigung Schwerpunktthema für das Herbst-Magazin
  • ZFHE: Aktuelles zur Zeitschrift für Hochschulentwicklung (Michael Raunig)
  • Kommentar: Digitalisierung: (k)ein Leben in der Blase (Michael Kopp)
  • Publikationen: Aktuelle Publikationen von fnm-austria
  • Veranstaltungen und Termine: Juli – September 2017

 

generique viagra sildenafil comprimes

Wir danken allen Autorinnen und Autoren für ihre Beiträge; allen Leserinnen und Lesern wünschen wir eine anregende Lektüre und einen schönen Sommer!

FNMA Magazin 03/2017

Redaktionsschluss: 21. September 2017
Erscheinungstermin: 29. September 2017

Themenschwerpunkt: "Good-Practice-Beispiele"

Wir laden alle Leserinnen und Leser herzlich ein, sich mit einem Beitrag am Schwerpunktthema zu beteiligen und aus ihrer Sicht über das Thema zu berichten.

Bitte beachten Sie dabei folgende Rahmenbedingungen: Ihr Beitrag sollte zwischen 2.700 und 4.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen und kann gerne auch Bilder und/oder Grafiken beinhalten. Zusätzlich ersuchen wir Sie um ein bis zwei Sätze zu Ihrer Person (Tätigkeitsbereich, Institution etc.) sowie um ein Portraitfoto. Bitte übermitteln Sie alle Texte in einem offenen Textformat (kein PDF) und alle Bilder als JPG-Dateien per E-Mail direkt an michael.kopp@remove-this.fnm-austria.at.

Bitte berücksichtigen Sie folgenden zeitlichen Ablauf:

  • 18. September : Bekanntgabe, dass Sie einen Beitrag einreichen werden
  • 21. September : Deadline für Ihre Einreichung
  • 29. September : Erscheinen des Magazins

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen für Ihren Beitrag kein Honorar zahlen können. Das Magazin steht seit 2016 unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND. Mit dem Zuschicken Ihres Textes akzeptieren Sie, dass auch Ihr Beitrag unter dieser Lizenz veröffentlicht wird. Nach der Veröffentlichung im Magazin verfügen Sie aber selbstverständlich auch weiterhin über alle Verwertungsrechte für Ihren Text.