fnm-a in der österreichischen Digitalisierungsstrategie verankert 20.01.2017

Am 19. Jänner 2017 wurde die „Digital Roadmap“ als österreichische Gesamtstrategie zur Digitalisierung veröffentlicht. Die Roadmap umfasst zwölf strategische Leitprinzipien und 150 geplante Maßnahmen. Im Bildungsbereich wird die „Stärkung der institutionsübergreifenden Initiative ´Forum neue Medien Austria´“ als eine dieser Maßnahmen explizit genannt.

Das Thema  „Bildung“ ist dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und dem Bundeskanzleramt (als Herausgeber) so wichtig, dass es in der Digital Roadmap gleich an erster Stelle steht. Als Schwerpunkte werden hier thematisiert:

  • Digitalisierung als entscheidender Beitrag zur Öffnung des Bildungszugangs
  • Digitale Kompetenzen als Schlüsselqualifikation für die Teilhabe an der Gesellschaft
  • Verbesserung des Zugangs zu digitalen Medien

Den österreichischen Hochschulen attestiert die Digital Roadmap eine steigende Nutzung digitaler Technologien, sowohl in der Lehre als auch im Publikationsbereich. Als damit verbundene Herausforderungen werden die Sicherstellung des rechtssicheren Teilens und Erweiterns von Lerninhalten sowie die Weiterentwicklung von pädagogischen und didaktischen Herangehensweisen genannt.

Das Forum neue Medien in der Lehre widmet sich diesen Themen schon seit mehreren Jahren. So hat die 2015 eingerichtete Arbeitsgruppe „Open Educational Resources - OER“ bereits „Empfehlungen für die Integration von Open Educational Resources an Hochschulen in Österreich“ veröffentlicht. Der innovative Einsatz von Lehr-/Lerntechnologien wird vom Verein einerseits selbst praktiziert (z.B. MOOC „E-Learning und Recht“) und wird andererseits in Form von Veranstaltungen und wissenschaftlichen Publikationen immer wieder thematisiert.

Nicht zuletzt aufgrund seiner umfangreichen Aktivitäten konnte das Forum neue Medien in der Lehre Austria in den vergangenen drei Jahren die Kooperation mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft weiter intensivieren. Die Zusammenarbeit erfolgt zunehmend auch auf einer strategischen Ebene. So werden gemeinsame Arbeitsgruppen installiert und es gibt einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch auch auf der Ebene der Entscheidungsträger/innen.

Diese fruchtbare Zusammenarbeit spiegelt sich nun auch in der Digital Roadmap wider. Dort wird der Verein explizit als jene institutionsübergreifende Initiative genannt, die es als Teil der Digitalisierungsstrategie zu stärken gilt. Dadurch wird das Forum neue Medien in der Lehre Austria zukünftig noch mehr Gestaltungsspielraum haben, um die Entwicklung und Verbreitung technologiegestützter Bildungsangebote weiter voranzutreiben. Wie bereits bisher ist dem Verein dabei ein gemeinsames, konstruktives und abgestimmtes Vorgehen mit den österreichischen Hochschulen und den zuständigen Ministerien besonders wichtig.

Links: