Erstes österreichisches OER-Festival
31. Mai 2017, Universität Graz

Zusammenfassung:

Das erste österreichische OER-Festival wurde vom Verein zusammen mit dem Projekt Open Education Austria und unter Mitwirkung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) organisiert. Den rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden am Vormittag zwei Keynotes geboten: Dominic Orr beleuchtete  die europäische und internationale Sicht auf OER und Seyavash Amini widmete sich deren rechtlichen Aspekten. Im Anschluss konnten die Besucher/innen zwischen drei Workshops wählen, die sich mit den Themen OER-Erstellung, OER-Strategie und OER-Rechtssicherheit beschäftigten.

Verfügbare Keynote:

  • Dominic Orr [Video]
    OER - viele Fragen, klare Antworten?

[nach oben]

Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung (GMW 2016)
29. August bis 1. September 2016, Universität Innsbruck

  • Fotos (als Flickr-Album)
  • Videos (Kurzinterviews von Teilnehmerinnen & Teilnehmern)
  • Tagungsband (Printversion & PDF-Download)

Zusammenfassung:
Im Auftrag der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) organisierte der Verein deren 24. Jahrestagung an und in Kooperation mit der Universität Innsbruck. Den rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden neun Workshops, 30 Präsentationen, ein Edu-Camp und eine umfangreiche Poster-Session geboten. Großen Anklang fanden vor allem die vielen interaktiven Formate wie Knowledge Cafés, Flipped-Conference-Talks oder der Gallery-Walk.

Verfügbare Keynotes:

  • Peter Purgathofer [Video] [Slideshare]
    Open Science
  • Ulrike Lucke [Video]
    Interdisziplinarität im E-Learning: mehr als Bildung plus Technik

[nach oben]
 

Präsentation der E-Learning Studie
4. April 2016, Palais Harrach, Wien

Zusammenfassung:
Das Forum neue Medien in der Lehre Austria hat in Kooperation mit dem österreichischen Wissenschaftsministerium und der Fima Blackboard Moodlerooms eine Studie zum Einsatz von Lehr-/Lerntechnologien an österreichischen Hochschulen durchgeführt. Die Ergebnisse wurden gemeinsam mit dem Wissenschaftsministerium rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von 28 unterschiedlichen Hochschulen präsentiert.

[nach oben]

E-Learning und Recht - neue Handlungsspielräume für die Praxis, Lehre und Forschung an Hochschulen?
1. Dezember 2015, Universität Wien

Zusammenfassung:
Die Veranstaltung widmete sich aktuellen Fragen im Zusammenhang mit der im Oktober 2015 beschlossenen Urheberrechtsnovelle. Die drei Expertenvorträge beschäftigten sich mit der österreichischen Urheberrechtsnovelle im Kontext der internationalen Entwicklung, mit Open Educational Resources und Open Access an Hochschulen sowie mit dem Urheberrecht im Fokus der Hochschullehre. Die halbtägige Veranstaltung wurde von rund 100 Interessierten besucht und fand in Kooperation mit der Universität Wien statt.

Verfügbare Präsentationen als PDF-Downloads:

  • Nikolaus Forgó [PDF]
    Die österreichische Urheberrechtsnovelle im Kontext der internationalen Entwicklung
  • Sandra Schön [PDF]
    Open Educational Resources und Open Access an Hochschulen

[nach oben]

E-Learning Strategien an Hochschulen
5. Mai 2015, Universität Salzburg

Zusammenfassung:
Welche Erfahrungen haben Hochschulen mit der Entwicklung und Umsetzung von E-Learning Strategien und welche Veränderungs- und Innovationsprozesse sind notwendig, damit diese Strategien erfolgreich implementiert werden können? Diese Fragen standen im Zentrum der Tagung, die in Kooperation mit der Universität Salzburg durchgeführt wurde. Zwei Keynotes informierten über den strategischen Einsatz neuer Medien an der TU München bzw. über die Planung und den Einsatz der E-Learning Strategie an der Universität Duisburg-Essen. Der Nachmittag stand im Zeichen von BestPractice-Beispielen. In Form von insgesamt neun halbstündigen Kurzreferaten, die auch ausreichend Platz zur Diskussion boten, berichteten Vertreter/innen aus dem deutschsprachigen Raum über ihre Erfahrungen mit der Planung und dem Einsatz von E-Learning Strategien.

Verfügbare Präsentationen als PDF-Downloads:

  • Keynote von Hans Pongratz [PDF]
    Digitalisierung der Lehre: Vorgehen und Erfahrungen
  • Fritjof Kollmann, Michael Schuhen [PDF]
    Feedback zum Lernfortschritt der Studierenden während der Vorlesung
  • Michael Kopp, Martin Polaschek [PDF]
    Entwicklung der E-Learning-Strategie für die Universität Graz
  • Laura Polexe, Beat Mürner, Dominik Tschopp [PDF]
    Es funktioniert doch - Akzeptanz und Hürden beim Blended Learning
  • Martin Ebner, Martin Schön, Walther Nagler [PDF]
    Was sagen die Studierenden zur E-Learning Strategie der Hochschule?
  • Holger Hansen [PDF]
    "Ich fühle mich 10 Jahre weiser" - Studentische Beteiligung in zentraler eLearning-Beratung
  • Daniela Pscheida, Andrea Lißner, Christian Hoppe, Andreas Sexauer [PDF]
    MOOC als Instrument des hochschulübergreifenden Marketings und der Studienorientierung

[nach oben]